Steinexpo 2017

Viele Hauben zur Auswahl

Von der kleinen Standard-Haube bis zur gigantischen Jumbo-Haube, die zusätzlich einen oder beide Laufstege mit einhaust, kann Achenbach nahezu jede Abmessung liefern. Mehr »

Besser bohren

Wenn sich vom 30. August bis 2. September 2017 in Homberg/Nieder-Ofleiden die Fachwelt der nationalen und internationalen Baustoffbranche zur 10. Steinexpo Demonstrationsmesse trifft, wird Atlas Copco Berg- und Tunnelbautechnik seine neueste Entwicklung präsentieren: die SmartROC D50, ein Senkhammer Bohrgerät mit moderner Steuerungs- und Automatisierungstechnik. Mehr »

Zuhause im Steinbruch

Für Bell Equipment mit seinem deutschen Hauptsitz im nahen Alsfeld hatte die Steinexpo schon immer den Charakter eines Heimspiels. Mehr »

Wenn´s eng wird

Bergmann stellt ein Nischenprodukt vor, das mit Enge klar kommt. Bereits auf der bauma 2013 feierte der knickgelenkte 25-Tonner Bergmann 5025 HK Premiere. Das Konzept eines für besonders enge Platzverhältnisse ausgelegten Kippers hat sich seither bewährt. Mehr »

Schwere Förderbänder im Fokus

Die Firmengruppe Bertram mit Sitz in Hannover besteht aus familiengeführten Fachbetrieben der Höhenzugangs- und Fördertechnik in dritter Generation seit 1931. Auf der Steinexpo wird die Firma ihre schwere Förderband-Baugruppe in Rohrrahmen- Konstruktion vorstellen. Mehr »

Mit wenig Sand

Auf Basis eines neuartigen Brechwerkzeugkonzeptes hat die Firma Crush + Size Technology GmbH & Co. KG einen Zweiwalzenbrecher entwickelt. Mehr »

Mit Power

Doosan Bobcat EMEA wartet mit starken Maschinen auf.Der Schwerpunkt wird dabei auf Kettenbaggern, Radladern und knickgelenkten Muldenkippern von Doosan liegen. Die Kombination aus diesen drei Maschinentypen bietet Kunden aus den Bereichen Steinbruch, Bergwerk und Bau komplette Lösungen für Aushub-, Lade- und Transportarbeiten sowie von allgemeinen Erdarbeiten bis hin zur Produktion von Zuschlagsstoffen und Baumaterialien aus einer Hand. Mehr »

Lösungen fürs Fördern und Sieben

Doppstadt zeigt auf der Steinexpo Gurttrommeln und die neue kettenmobile Siebmaschine SM 620 K Plus. Mehr »

Bauschutt hinter Gittern

Seit 1987 entwickelt und produziert HS-Schoch Anbauteile. Auf der Steinexpo stellt das Unternehmen einen Gitterlöffel mit quer laufenden Streben aus Hardox 400 Rundmaterial vor. Mehr »

Top-Thema: Frästechnik

Mit der richtigen Technik am richtigen Ort viel effizienter

Die Hersteller der Kaltfräsen haben in den vergangenen Jahren viele neue technische Lösungen hervorgebracht, mit denen die Fräsdienstleister äußerst präzise Fahrbahnbeläge abtragen und neu profilieren können. Allerdings stellen die Fräsdienstleister im VESF, dem Verband Europäischer Straßenfräsunternehmungen, immer wieder fest, dass das volle Potenzial der Kaltfräsen nicht abgerufen oder ausgenutzt wird. Mehr »

Der Marktführer mit der breitesten Produktpalette

Kunden können aus über 30 verschiedenen Maschinentypen wählen, die jeweils auch mit unterschiedlichen Fräsbreiten verfügbar sind. Bei den Leistungsklassen startet die untere (Kleinfräsen) mit 45 kW, während die Modelle der oberen Leistungsklasse (Großfräsen) mit Motoren von bis zu 753 kW ausgestattet sind. Die Maschinengewichte der Wirtgen Kaltfräsen reichen dabei von 4,6 t bis 44 t. Mehr »

Mittlerweile ein volles Programm

Ein Jahr nach der Übernahme der Bomag durch Fayat im Jahre 2005 wurde den Boppardern die Verantwortung für das Gesamtgeschäft Straßenfertiger und Kaltfräsen und damit auch für die in Italien angesiedelte Produktion und die technische Weiterentwicklung der Maschinen übertragen. Aufbauend auf die Erfahrungen des italienischen Herstellers Marini musste das Rad nicht neu erfunden werden. Die anschließende Detailarbeit führte zu einem Komplettprogramm mit Raffinesse. Mehr »

Schnell, effizient und unkompliziert

Eine wirtschaftliche und schnelle Möglichkeit für die nachhaltige Sanierung von Straßen ist das Feinfräsen. Richtig eingesetzt, können Deckschichten unter Nutzung dieser Technologie damit saniert werden, bevor sich Schäden in die unteren Schichten fortsetzen. Mehr »

Reifentechnologie und -schutz

Conti bietet ganzheitliche, maßgeschneiderte Lösungen

Continental hat sein EM-Reifen-Angebot erweitert und einige Neuheiten auf der CONEXPO-CON/AGG im März 2017 in Las Vegas vorgestellt. David Spoo hat Christian Luther, Product Line Manager Earthmover Tires, zu den Neuerungen, Trends und Herausforderungen befragt. Mehr »

Durchstarten mit Druck

Das Steinbruchunternehmen Pescher Beteiligungen GmbH & Co. KG hat ein automatisiertes Reifendruckkontrollsystem als Nachrüstsatz für Baumaschinen getestet. Mehr »

Reifendruckberater für Erdbewegungsmaschinen

Schnell prüfen, effizient arbeiten: Der kostenlose Michelin Reifendruckberater steigert Sicherheit und Wirtschaftlichkeit von Erdbewegungsmaschinen von über 40 Marken und Herstellern. Das erste speziell für Bau- und Industrie-Maschinen abgestimmte Tool ist für alle gängigen mobilen Endgeräte optimiert und steht ab sofort unter: http://pressureadvisor.michelinearthmover.com/ zur Verfügung. Mehr »

BKT

OTR-Reifen für Radlader

BKT bietet zahlreiche Reifen-Modelle und -Größen für Radlader. Sie eignen sich für verschiedenste Einsätze im Bereich Erdbewegung. Vertrieben werden die Reifen von der Bohnenkamp-Gruppe. Mehr »

Beim Reifen nur Premium

Die Wesling-Unternehmensgruppe ist in der Baustofflogistik und Rohstoffgewinnung tätig und betreibt mehrere Abbaustätten in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Bei den eingesetzten EM-Reifen setzt das Unternehmen auf Qualität. Mehr »

Pflastertechnik

Tipps für die gebundene Bauweise

von Dipl.-Ing. (FH) Claus-Peter Spuhn

Die fachgerechte Ausführung in gebundener Bauweise hat sich in vielen europäischen Ländern mit zum Teil jahrzehntelanger Erfahrung bewehrt. In Deutschland wird in vielen Bereichen sehr intensiv an diesem Thema gearbeitet. Die gebundene Bauweise hat Vorteile gegenüber der ungebundenen Bauweise. Auf befahrbaren Flächen wird bei einer fachgerechten Ausführung eine Spurrinnenbildung vermieden. Die Reinigung der Flächen kann problemlos durchgeführt werden. Mehr »

Die Autobahngesellschaft kommt

Autobahngesellschaft und Fernstraßen-Bundesamtes

Die Autobahngesellschaft kommt. Sie ist Teil der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen. Dazu waren zahlreiche Änderungen des Grundgesetzes sowie die Verabschiedung von Begleitgesetzen notwendig. Kurz vor Pfingsten war alles unter Dach und Fach. Rechtzeitig vor Ende der Wahlperiode. Mehr »

Einstimmig für Autobahngesellschaft

Am 2. Juni hat auch der Bundesrat einstimmig für das Bund-Länder-Finanzpaket mit 13 Grundgesetzänderungen sowie für die Fernstraßengesellschaft gestimmt und machte damit den Weg frei für eine der wichtigsten verkehrspolitischen Reformen in der nun ablaufenden Legislaturperiode. Die Debatte verdeutlichte noch einmal, die Erfolge der Länder bei der Ausgestaltung der Autobahngesellschaft wie auch die verbliebene Skepsis. Mehr »

Ein guter Kompromiss

Viele Verbände und Vereinigungen haben den Prozess rund um die Bundesautobahngesellschaft begleitet und immer wieder auf Unstimmigkeiten und Bedenken aufmerksam gemacht. Deren Erfolge beschreiben die Reaktionen. Mehr »

HAMM - Über 30 Jahre Oszillation:

Erprobte Lösungen für Asphalt- und Erdbau

Vor mehr als 30 Jahren präsentierte HAMM als erster Walzenhersteller eine Oszillationsbandage für Tandemwalzen. Alleine in den vergangenen 5 Jahren haben die Spezialisten für Verdichtungstechnik über 3.000 Maschinen mit dieser Technologie ausgeliefert. Heute besitzt jede vierte Tandemwalze, die das Werk in Tirschenreuth verlässt, eine Oszillationsbandage. Ein Grund dafür ist die große Modellvielfalt, denn HAMM hat mit über 30 Modellen das weltweit mit Abstand größte Angebot an Oszillationswalzen. Dazu kommt: Ausschließlich HAMM baut Oszillations-Tandemwalzen in der Kompaktklasse sowie Walzenzüge für den Erdbau, die mit Oszillation verdichten können. Und nicht zuletzt hat HAMM Oszillationswalzen für alle Märkte im Programm. Mehr »

Messevorschau Recyling Aktiv

Theorie & Praxis

Dröhnende Motoren, krachendes Material, Maschinen in voller Aktion – die Live-Vorführungen machen die Demo-Doppelmesse recycling aktiv und TiefbauLive, die vom 27. bis 29. April 2017 auf dem Gelände der Messe Karlsruhe stattfindet, besonders attraktiv. Doch das ist nur die eine Seite: Umrahmt werden die praktischen Aktionen von einem umfangreichen Fachforum mit anspruchsvollen Vorträgen. Mehr »

Starke Lösungen

Auf ihrem rund 800 m2 großen Messestand zeigt die Wirtgen Group Vertriebs- und Servicegesellschaft Wirtgen Augsburg passgenaue Lösungen für die Aufbereitung von Recyclingmaterialien. Mit im Gepäck sind die beiden mobilen Kleemann Brechanlagen MR 110 Z EVO2 und MC 100 R EVO sowie der radmobile Granulator MBRG 2000 von Benninghoven. Mehr »

Mieten geht auch

Oppermann & Fuss informiert auf dem Freigelände R140 über sein umfangreiches Serviceangebot mit flächendeckender Kundenbetreuung und hochflexiblem Mietservice. Die bundesweit tätige Firma ist seit zehn Jahren Exklusiv-Händler der internationalen Keestrack-Gruppe. Mehr »

Nicht nur für Bauschutt

Das Baustoff-Recyclingsieb SBR 2 präsentiert die BHS bereits zum dritten Mal auf der recycling aktiv. Der Stand der BHS ist nun auch für Straßen- und Tiefbauer einen Besuch wert. Mehr »

Breites Angebot an Waagen

Auf der Doppelmesse TiefbauLive vom 27. bis 29. April 2017 präsentiert die Bitzer Wiegetechnik GmbH aus Hildesheim erstmalig ihr umfangreiches Waagen- und Softwareprogramm für die Recycling- und Baustoffbranche sowie Produktneuheiten im Bereich der Digitalisierung. Mehr »

Maschinen für alle Branchen

Auf der 5. Recycling aktiv in Karlsruhe wird der Systempartner Kiesel viele abgestimmte Systemlösungen für unterschiedliche Branchen vorstellen. Mehr »

Auf der Messe und im Einsatz

Bohnenkamp wird auf der Recycling Aktiv mit dem Reifen SR 53 vertreten sein. Dieser ist bereits bei der Firma Umweltdienste Bohn GmbH im Einsatz. Mehr »

Was gegen Verschleiß

Die Firma Craco in Atzelgift bietet Verschleißschutzlösungen an. Zur Zeit fertigt das Unternehmen in seinen fortschrittlichen Produktionshallen. Moderne Maschinen und Produktionszentren können hier automatisiert noch schneller fertigen als bisher. Auf der Recycling Aktiv 2017 wird Craco seine jüngsten Innovationen im Bereich Verschleißschutz vorstellen. Mehr »

Abziehbalken für Schotterflächen und neuer Reißlöffel

Die HS-Schoch GmbH & Co. KG und die ZFE GmbH werden sich gemeinsam auf dem Messegelände in Karlsruhe präsentieren. Mehr »

Premiere in Karlsruhe

Die Stahlwerke Bochum GmbH präsentiert das volle Verschleißteilprogramm für Shredder, Brecher und sonstige Aufbereitungsanlagen. Mehr »

Rund um JCB

JCB hebt ab

Wenn andere längst in Rente sind, gibt JCB erst richtig Gas: Das 70 Jahre alte Familienunternehmen möchte einen neuen Markt erobern und produziert nun auch Arbeitsbühnen. Dies verkündete ein Sprecher des Traditionsherstellers unlängst in der Firmenzentrale im mittelenglischen Rocester. Mehr »

Den Nerv getroffen

Nach der Presseveranstaltung in England stellte sich Frank Zander, Geschäftsführer JCB Deutschland, einigen Fragen der Redaktion zur Situation des Baumaschinenherstellers hierzulande. Mehr »

Marktübersicht Asphalt-Fertiger

Die Übersicht über die Königsklasse

Das Schlüsselgerät beim Asphalteinbau ist der Fertiger. Ein Jahr nach der bauma haben wir bei den Herstellern deren aktuelles Angebot abgefragt, Erläuterungen zu den technischen Details, die die Hersteller voneinander unterscheiden, inbegriffen. So umfangreich gibt es dies nirgendwo anders. Mehr »

Qualität in allen Größen

Das Ammann-Gesamtsortiment an Asphaltfertigern bietet die passende Maschine für nahezu jeden Anwendungsbereich. Ganz gleich, ob eine kleine, wendige Maschine für enge Gassen benötigt wird oder große Flächen schnell mit einem hochwertigen Straßenbelag versehen werden sollen. Mehr »

Fertiger für alle Fälle

Jeder Fertiger der Bomag ist konsequent auf Effizienz und Zuverlässigkeit ausgelegt. Gleich, ob es um hervorragende Einbauergebnisse, Zuverlässigkeit oder niedrige Betriebskosten geht, die Bomag Maschinen bieten für jeden Bereich eine Lösung. Mehr »

Produktivität, Prozesskontrolle und einfache Bedienung

Dynapac bietet seinen Kunden ein Spektrum an verschiedenen Fertigern für den modernen Straßenbau. Die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten reicht von Großbaustellen bis hin zur kleinen Reparatur. Alle Dynapac-Fertiger zeichnen sich durch leistungsfähige Bohlen, einen gleichmäßigen Materialfluss und effiziente, starke Antrieb aus. Mehr »

Genaue Klassifizierung zur Orientierung

Als einzigartig in der Branche gilt die Produktpalette von Vögele: mit 17 Zugmaschinen, 19 Bohlentypen, 2 Beschickern und diversen Spezialmaschinen. Mehr »

Leistung und Präzision aus Hameln

Der Standort Hameln kann auf eine über 70jährige Erfahrung und Tradition in der Entwicklung der Straßenfertiger zurückblicken. Im Mittelpunkt der Entwicklung stehen seit Jahren die Verbesserung der Maschinenbedienung und des Fahrerumfeldes sowie Umweltaspekte. Mehr »

Beseitigung von Schlaglöchern

Regelwerk für Reparaturasphalte

Gegenwärtig gibt es weder bautechnische Anwendungsempfehlungen noch objektiv begründete Produktanforderungen. Im Interesse der Qualitätssicherung offenbart sich hier eine Regelungslücke, die durch die „Hinweise für Reparaturasphalt zur Schadstellenbeseitigung (H RepA)“ geschlossen werden soll. Mehr »

Asphaltgranulat zur Schlaglochsanierung

Die Nadler Straßentechnik hat mit dem markengeschützten Granuphalt ein Asphalt-Granulat entwickelt, das die Sanierung von Schlaglöchern erheblich vereinfacht und das zudem noch dauerhaft ist. Mehr »

Kaltasphalt für jede Anwendung

Die Bauunternehmung W. Markgraf GmbH & Co KG bietet neben drei Produktvarianten Kaltasphalt unter dem geschützten Markennamen Easyphalt auch eine bituminöse Grundierung an. Mehr »

Nachhaltige Premiumprodukte

Die Vialit-Gruppe hat sich nach eigenen Angaben als weltweit erster Hersteller mit der Forschung und Entwicklung der REaktiv Bitumentechnologie beschäftigt. Bereits sehr früh wurde aus der persönlichen Überzeugung der handelnden Personen eine Firmen-Philosophie, die die Produktentwicklungen bis zum heutigen Tage sowie für die Zukunft prägen. Mehr »

Schnell und dauerhaft gegen Schäden

Das Unternehmen BPH GmbH & Co. KG setzt auch im ersten Halbjahr 2017 auf eine verstärkte Nachfrage für den in Königsbrück produzierten Reparaturasphalt – den Kaugummiasphalt. Bedingt durch das nasskalte Wetter, gerade im 1. Quartal, wird die deutsche Straßeninfrastruktur sich wieder vielen Straßenschäden in Form von Schlaglöchern und Frostaufbrüchen gegenübersehen. Mehr »

Kleine Flächen kalt sanieren

Die Innobit GmbH aus Kaiserslautern beschäftigt sich seit Bestehen des Unternehmens mit der Herstellung von Produkten für die Instandsetzung und die Erhaltung von Straßen und Verkehrswegen. Das Innophalt-Lieferprogramm besteht aus zwei verschiedenen Grundprodukten: einem einkomponentigen, reaktiven Asphaltmischgut sowie einem dreikomponentigen, flüssigen Asphaltmörtel. Mehr »

Hydrauliköl und Schmiermittel

7 Punkte für Hydrauliköl 4.0

Was macht ein modernes, leistungsfähiges Hydrauliköl aus? Der Schmiermittelspezialist Kleenoil Panolin fasst sieben Punkte zusammen, die Öle und Maschinen länger leben lassen. Mehr »

Hydraulik - Instandhaltung für den Praktiker

Die Internationale Hydraulik Akademie GmbH (IHA) mit Standort in Dresden, veranstaltet regelmäßig ihre Tagung zum Thema „Hydraulik - Instandhaltung für den Praktiker“ in ganz Deutschland. Aktueller Termin ist der 23. bis 24. März 2017. Mehr »

Energieeffiziente Hydrauliköle

Die innere Reibung eines Hydrauliköls wird über die Viskosität beschrieben. Eine Kenngröße, die aber sehr temperarturabhängig ist. Wird die kritische Viskosität unterschritten, besteht akute Verschleißgefahr, ist die Viskosität zu hoch, leidet die Maschineneffizienz darunter. Energieeffiziente Hydrauliköle sollen hier Abhilfe schaffen. Mehr »

Pumpen wie geschmiert

Pumpen werden oft unter extremen Bedingungen betrieben. Um die Lebensdauer von Lagern zu maximieren, muss das Eindringen von festen Verunreinigungen und Wasser verhindert werden. Mehr »

Hitachi Construction Maschinery (Europe)

Markenbewusstsein schärfen

Hitachi Construction Machinery (Europe) NV (HCME) präsentierte Ende letzten Jahres neue Bagger und Radlader in Amsterdam. Die Maschinen wurden speziell auf die Ansprüche europäischer Kunden hin designt. Wir sprachen im Rahmen dieses Events mit Makoto Yamazawa, Präsident von HCME. Mehr »

Seit der Bauma im Amt

Makoto Yamazawa, Präsident von Hitachi Construction Machinery (Europe) NV, Amsterdam, hat diese Funktion seit April 2016 inne. Die Bauma nutzte er, um sich ein Bild vom europäischen Markt zu machen. Yamazawa ist seit 1983 bei Hitachi und hat im Konzern seither unterschiedliche Verantwortungen übernommen. Er hat u.a. fundierte Erfahrungen im Baumaschinen- wie auch im Miningbereich gesammelt. Mehr »

Statement von Toni Kiesel

„Mit Hitachi verbindet unser Familienunternehmen seit über zehn Jahren eine Partnerschaft auf Augenhöhe, von der beide Seiten sehr profitieren. Durch Hitachi haben wir als Händler verlässliche Maschinen im Portfolio, auf die wir stolz sein können: Sie sind leistungsstark, kraftstoffeffizient und bedieneroptimiert und unterstützen uns darin, am Markt als kompetenter Systempartner für alle Fragen rund ums Bauen, Heben, Laden und Transportieren aufzutreten. Gleichzeitig sind wir durch unser weit verzweigtes Vertriebs- und Servicenetz immer ganz nah bei den Kunden und können dadurch die Rückmeldungen der Märkte einfangen und an Hitachi weitergeben. Diese fließen dann direkt bei der Kons­truktion neuer Modelle und Varianten mit ein – wie dies jetzt bei den sehr gelungenen neuen Serie-6-Modellen der Fall ist.“ Mehr »

Hitachi erweitert die Serie 6

Unter dem Motto „Keine Kompromisse“ komplettiert Hitachi Construction Machinery (Europe) NV die Produktreihe von Zaxis-6-Baggern und ZW-6-Radladern. Dazu gehören fünf Kompaktbagger sowie zwei Großbagger. Ebenso stellt HCME den ZX240LCN-6 vor, dessen schmales Fahrgestell den Transport auf kleineren Straßen erleichtert. Die Kurzheck-Schwenkbagger ZX135US-6 und ZX225USLC/USRLC-6 eignen sich für die Arbeit auf engem Raum. Mehr »

Kehrmaschinen

Mit Hochdruck und Aufkratzvorrichtung

Individualität, der Blick fürs Detail und langlebige Qualität - das sind die Werte, nach denen die bema GmbH Maschinenfabrik in ihrer über 75jährigen Firmengeschichte erfolgreich hochwertige Kehrmaschinen und Schneeschilder herstellt. Ein Video zeigt, was die Maschinen in einem Steinbruch leisten. Mehr »

Eigentlich für den harten Baustelleinsatz

Wo Baustellen gereinigt werden müssen, bedarf es Power. Faun hat einer Modellreihe genau diesen Namen gegeben. Die Maschinen eignen sich aber auch für starke Verschmutzungen auf Betriebsgeländen. Mehr »

Zwei kraftvolle Anbaugeräte

Die Tuchel Maschinenbau aus Salzbergen hat die beiden Kehrmaschinen „Plus 590“ und „Profi 660“ komplett überarbeitetet. Die beiden Spezialisten leisten rundum saubere Arbeit auf großen Baustellen wie auf Straßen, Wegen und Flächen in Kommunen oder auf Betriebsgeländen. Ein Video zeigt, wie es funktioniert. Mehr »

Anbaukehrmaschinen von Grünig

Robust und leistungsstark sind die Anbaukehrmaschinen der Firma Grünig Industriemaschinen GmbH aus Fürth im Odenwald. Außerdem lassen sie sich sekundenschnell an Trägerfahrzeuge anbauen. Mehr »

Entstaubung

Gute Luft für alle

Feinstaubemissionen aus Anlagen der rohstoffverarbeitenden Industrie stellen nicht nur für Anrainer ein häufiges Ärgernis dar. Doch wo gearbeitet wird und damit Menschen beschäftigt werden, gibt es meist auch Unannehmlichkeiten in Kauf zu nehmen. Gut ausgelegte Entstaubungsanlagen reduzieren diese allerdings auf ein Minimum. Mehr »

Adieu Materialverlust

Die AirScrape-Seitenabdichtung kontrolliert Staub und Material im Dolomit-Werk der Firma Rump&Salzmann. Nach dreijährigem Einsatz zeigt sie noch immer keinerlei Verschleiß. Mehr »

Das Beste aus zwei Filter-Welten

Die Netzsch Trockenmahltechnik GmbH hat das Filterschlauch-Wechselsystem Smart Removal vorgestellt. Bei der Entwicklung stand die intuitive und werkzeuglose Bedienbarkeit im Vordergrund. Sie soll einen Schlauchwechsel besonders unkompliziert und vor allem schnell ermöglichen. Mehr »

LST-Anlagen sorgen für gute Luft

Bei Abbruch- und Umbaumaßnahmen in Wohngebieten, in der Rohstoffgewinnung oder im Recycling wird viel Staub aufgewirbelt. Um Mitarbeiter und Anwohner vor gesundheitsschädlichen Partikeln zu schützen, muss er gebunden werden. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Staubbindesysteme der LST Equipment GmbH. Mehr »

Effektiver Schutz vor Staub

Die DFT GmbH Deichmann Filter Technik bietet zur Gefahrenabwehr für Mensch, Umwelt und Maschinen eine kompakte, autark arbeitende Lösung an. Der autark arbeitende Bandaufsatzfilter – kurz BAF – schützt effektiv vor Staub. Mehr »

Top-Thema: Leichtflüssigkeitsabscheider von ACO

Aco präsentiert den Oleosmart Pro

Beschädigte Behälterbeschichtung, mangelhafter Schachtaufbau und biogene Korrosion sind bekannte Probleme bei Abscheideranlagen. Dass dies vermeidbar ist, zeigt der erstmals auf der Ifat vorgestellte Leichtflüssigkeitsabscheider Oleosmart Pro aus Polymerbeton von Aco. Neben der bewährten filterlosen Mehrkanaltechnologie, wodurch der Abscheider nahezu wartungsfrei ist und mit minimalen Folgekosten betrieben werden kann, bietet auch der Werkstoff des Behälters eine Reihe von Vorteilen. Mehr »

Top-Thema: Steuern & Wiegen

Wiegen yourself

Das Werk in auslastungsschwachen Zeiten der Vorsaison oder am späten Abend zu schließen, kann sich kaum jemand leisten. Doch die Personalkosten für die Mitarbeiter an der Waage sind im Verhältnis zu hoch, um den Betriebsablauf zu diesen Zeiten wirtschaftlich zu gestalten. Eine Lösung können Selbstbedienstationen sein. Mehr »

Wiegen mit Smartphone

Mittlerweile kann man das Gewicht auch auf dem Smartphone ablesen. Möglich macht dies das kabellose, bluetooth-basierte Bordwägesystem „T 1“ der Firma Hipper. Dabei werden Daten drahtlos direkt von der Wiegezelle zum Smartphone im Fahrerhaus übertragen. Das System kann für Nutzfahrzeuge relativ einfach nachgerüstet werden. Mehr »

Wiegen mit Radlader

Eine zweite, stationäre Waage zur Vorverladung ist recht teuer und deren Einbau beinhaltet viel Zeit und teils umfangreiche Fundamentarbeiten. Aus diesem Grunde können Radlader-, Muldenkipper- oder Abrollkipper-/Absetzkipperwaagen eine gute Alternative darstellen. Mehr »

Wiegen am Band

Mithilfe von Bandwaagen lassen sich Verladevorgänge sicher und problemlos steuern. In Verbindung mit passender Software lassen sie sich auch zur Dosierung und Rezeptherstellung einsetzen. Wöhwa Waagenbau hat auf der bauma eine neue Generation von Dosierbändern vorgestellt. Mehr »

IFAT 2016

Aco präsentiert auf der Ifat neue Entwässerungsrinne

Gerade in dichtbesiedelten, urbanen Bereichen kommt der Entwässerung von Straßen, Wegen und Plätzen, aber auch von Fassaden eine besondere Bedeutung zu. Sie muss sicher, leistungsstark und effizient sein und dafür Sorge tragen, dass Umwelt und Bausubstanz geschützt werden. Mit der Entwicklung der neuen Entwässerungsrinne Aco Drain Multiline Seal in ist es nun möglich, das Wasser auf dem Weg zur Regenwasserbehandlung kontrolliert und vor allem komplett in einem dichten System abzuleiten. Mehr »

Top-Thema: Siebtechnik von JÖST

Geballte Siebpower am Polarkreis in Norwegen

Größter skandinavischer Eisenerzproduzent setzt auf Siebtechnologie von JÖST. Das Millionenprojekt umfasst eine schlüsselfertige Sieb- und Förderanlage zur Aufbereitung von Eisenerzpellets vor der Schiffsverladung. Mehr »

Top-Thema: Wirtgen auf der bauma 2016

WIRTGEN GROUP AUF DER BAUMA 2016

Die Wirtgen Group wächst weiter und potenziert ihr Leistungsportfolio für ihre Kunden. Erstmals präsentiert sich der Unternehmensverbund auf der weltweit größten Baumaschinenmesse mit Benninghoven. Als zweitgrößter Aussteller mit 11.712 m² Standfläche (FS.1011), rund 100 Exponaten und im neuen Erscheinungsbild zeigt die Wirtgen Group – unter dem Motto >>close to our customers hoch 5<< – innovative Lösungen aus den Geschäftsfeldern Road und Mineral Technologies. Mehr »

Top-Thema: ACO-Schachtdeckel

Aco-Schachtabdeckungen Multitop

Die durch den Straßenverkehr stark belasteten Schachtdeckel können für die Anwohner oftmals Grund zum Ärgernis werden. Dann nämlich, wenn ein lose im Rahmen liegender Deckel durch das Überfahren mit Pkw oder Lkw unangenehme oder gar schlafstörende Geräusche verursacht. Um für all diese Problemfälle eine Lösung zu finden, wurde von der Aco Tiefbau Vertrieb GmbH eine Schachtabdeckung entwickelt, die das Übel an der Wurzel packt. Mehr »

Baumaschinen mit Elektroantrieb

Mit Baumaschinen leise Richtung Zukunft

Nach dem VW-Abgasskandal scheint der Diesel als Dreckschleuder neue Konjunktur zu erfahren. Schlägt nun die Stunde der Elektroantriebe auch bei Baumaschinen? Das fragten wir Alexander Greschner von Wacker Neuson, der sich mit dem Thema Elektromobilität bei Baumaschinen intensiv beschäftigt hat. Mehr »

Miningbagger mit Elektroantrieb

Ein mit Elektromotor und Naturstrom betriebener Gewinnungsbagger dient als Schlüsselmaschine am Standort Sulzau-Tenneck der Deisl Beton GmbH (Hallein/Österreich). Nach mehr als zwei Jahren Einsatz zieht sein Betreiber eine sehr günstige Zwischenbilanz: Der Öko-Miner, umgerüstet und geliefert von der Mörtlbauer Baumaschinen GmbH, arbeitet abgasfrei und wirtschaftlich. Deisl Beton hat daher bei seinem Ausrüster einen zweiten Elektrobagger in Auftrag gegeben. Mehr »

Hört mal, wer da baut...

Auf einer Baustelle, auf der Baumaschinen mit Elektroantrieb arbeiten, geht es recht leise zu. Von dieser Tatsache kann man sich beim Betrachten - pardon - Belauschen dieses Videos überzeugen. Es entstand bei einer Maschinenvorführung der Wacker Neuson GmbH in der Nähe von München. Mehr »

Rund um den Reifen

Kettenhemd für weiche Rollen

Durch die sinnvolle Nutzung von Schutzketten können hohe Verschleißkosten von Radladerreifen verringert werden. Unser Autor Heinz Herbert Cohrs stellt das Für und Wider von Reifenschutzketten dar und hat nachgefragt, was der Reifenschutzkettenmarkt zu bieten hat. Mehr »

Neue Reifenketten im Einsatz

Matthias Juchem, Geschäftsführer der Juchem Gruppe, die unter anderem den Andesitsteinbruch Niederwörresbach betreibt, benötigte neue Reifenschutzketten für seinen Radlader Cat 988 H. Er entschied sich nach gründlicher Recherche für Ketten des relativ jungen Unternehmens Rocworks. Mehr »

Neue Schläuche von BKT

Reifenhersteller BKT präsentiert seine völlig neu entwickelte Schlauch-Serie S-Profiline, die speziell für höchste Belastbarkeit abseits der Straße entwickelt wurde. Die aus Butyl gefertigten Schläuche bieten eine dauerhafte Flexibilität und konstanten Lufteinschluss. Mehr »

Lkw-Reifen für einen sicheren Winter

Echte Winterreifen mit Schneeflockensymbol gewinnen auch für Lkw zunehmend an Bedeutung. Die optimale Lösung bringt Windpower mit seiner Winterreifenserie W80 für Antriebs- und Lenkachse auf die Straße. Windpower Reifen sind in Deutschland exklusiv bei der Osnabrücker Bohnenkamp AG erhältlich. Mehr »

Neuer Michelin-Reifen für raue Einsätze

Mit dem neuen Michelin XTXL E4 L4 präsentiert der französische Reifenhersteller ein neues Spitzenmodell, das speziell für den harten und anspruchsvollen Einsatz auf Ladern im Infrastrukturbereich und schweren Trucks im Untertagebau ausgelegt ist. Mehr »

Nordbau 2015

Herausforderungen meistern

Getreu dem Messe-Motto „Hier redet man miteinander“ hat die diesjährige Nordbau in Neumünster viele aktuelle Themen aufgegriffen. Die Baumaschinenhersteller geizten im Vorjahr der Bauma nicht mit Neuheiten. Mehr »

Stimmen der Aussteller zur 60. Nordbau

Die 60. Nordbau in Neumünster setzte auch in ihrem Jubiläumsjahr ihren Erfolgskurs als Nordeuropas größte Kompaktmesse des Bauens fort. An fünf Messetagen kamen 65.800 Besucher. Wir haben darüber an dieser Stelle bereits mehrfach ausführlich berichtet. Nun folgen Stimmen der Aussteller. Mehr »

Zahlreiche Neuheiten auf der NordBau

Vom 9. bis 15. September findet die 60. Ausgabe der NordBau in Neumünster statt. 900 Austeller werden sich und ihre Produkte präsentieren, das Ausstellungsgelände ist erneut ausgebucht. Wir haben einige Aussteller gefragt, welche Neuerungen sie den Messebesucher vorstellen werden. Mehr »

Brückensanierung

Setzungsbremse für Fahrbahnrampen

Im Bereich von wenig tragfähigen und setzungsempfindlichen Untergründen werden Brücken über Gewässer oder Straßen tief gegründet. Die Rampen, die eine Straße auf eine Brücke führen, werden jedoch meistens konventionell hergestellt. Die Folge ist ein Absacken der Straßenrampen. Wie eine nachhaltige Sanierung aussehen kann, zeigt das folgende Beispiel. Mehr »

Pumpkraftspeicherwerke

Unbeliebte Großbatterien

Während die Energiewende in vollem Gange ist, hat noch niemand eine zufriedenstellende Lösung für die Speicherung von überschüssigem Strom aus Solar- oder Windkraft gefunden. Sind Pumpkraftspeicherwerke die Lösung? Mehr »

Kraftvolle Anbaugeräte

Anbaufräsen: Geballte Ladung Kraft

Getreu dem Motto „Klein aber oho“ steckt in kompakten Anbauwerkzeugen geballte, auf kleinsten Raum konzentrierte Leistung. baunetzwerk.biz stellt für den Gesteinsabbau geeignete Anbaufräsen vor. Mehr »

ZFE

Anbaugeräte made in Germany

Was nützen innovative Anbaugeräte für jedwede noch so spezielle Anwendung, wenn die Standfestigkeit nicht gewährleistet ist. In der Löffelschmiede ZFE im badischen Achern-Gamshurst steht deshalb neben dem Kundennutzen, getreu dem Firmencredo „Better Buckets“ die Qualität an erster Stelle. Mehr »

Warum Reparatur oft besser als ein Neukauf ist

Sie sah schon recht mitgenommen aus – die Schaufel eines Cat 988 Radladers, der bei Hamburg in einem Unternehmen eingesetzt wird, das Schlacke aufbereitet. Für die stark beanspruchte Schaufel hatte das Atzelgifter Unternehmen Craco eine Lösung parat, die sie wie neu erstrahlen lässt. Mehr »

Das passende Anbaugerät schnell finden

Doosan hat andere als Komatsu und Hitachi andere als Caterpillar. Da es keine einheitliche Norm für die Schnittstelle zwischen Bagger und Anbaugerät gibt, sammelt Lehnhoff seit mehr als 25 Jahren Anbaumaße aller verfügbaren Baggermodelle in einer Datenbank. Das passende Anbaugerät ist somit schnell gefunden. Mehr »

Steinverlegelöffel schafft auch große Felsblöcke

In Steinbrüchen und Kiesgruben kommen nur leistungsstärkste und effizienteste Baumaschinen zum Einsatz. Ihr volles Potenzial entwickeln sie jedoch erst durch Anbaugeräte, die den hohen Anforderungen gewachsen sind. Mehr »

Gesteinsabbau ohne Sprengen

Gewinnen mit Fräsen

Hydraulische Anbaufräsen für Raupenbagger sind bei der Rohstoffgewinnung eine interessante Alternative zum Bohren und Sprengen, aber auch zum Hydraulikhammer. Mehr »

Anbaufräsen: Geballte Ladung Kraft

Getreu dem Motto „Klein aber oho“ steckt in kompakten Anbauwerkzeugen geballte, auf kleinsten Raum konzentrierte Leistung. baunetzwerk.biz stellt für den Gesteinsabbau geeignete Anbaufräsen vor. Mehr »

Gewinnen ohne Sprengen

Die Mendiger Basalt Schmitz Naturstein GmbH ist einer der wenigen Steinbruchbetriebe in Deutschland, der komplett auf Sprengungen verzichtet. Geschäftsführer Rainer Krings und seine Mitarbeiter haben durch jahrelanges Ausprobieren ein wirtschaftliches Verfahren zur Direktgewinnung von Gestein entwickelt. Ortsbesuch in einer Denkfabrik. Mehr »

Top-Thema: recycling aktiv 2015

Sicherer Transport bei Bau und Recycling

Ein Schwerpunktthema der Doppelmesse recycling aktiv und TiefbauLive ist die Sicherheit beim Transport sperriger Güter. Einblick in die Materie bieten moderierte praktische Vorführungen und theoretische Veranstaltungen. Mehr »

Umfangreicher Querschnitt aus Kleemanns Contractor-Programm

Kleemann ist auf der diesjährigen recycling aktiv mit gleich drei Anlagen vertreten: Der mobilen Schwerstücksiebanlage Mobiscreen MS 13 Z, dem mobilen Backenbrecher Mobicat MC 100 R EVO und dem mobilen Prallbrecher Mobirex MR 110 Z EVO 2. Mehr »

Kölsch zeigt kompakte Recyclingmaschinen

„Clever recyclen, alle Chancen auf die Produktion nutzbarer oder verkaufbarer Baustoffe aus Abbruchmaterial und Aushub nutzen. Am besten gleich vor Ort, denn das spart Transportkosten.“ So lautet das Rezept von Sean McCusker, Verkaufsleiter bei der Jürgen Kölsch GmbH. Die passenden Produkte präsentiert das Unternehmen auf der recycling aktiv. Mehr »

Neue Generation mobiler CAT-Umschlagmaschinen

Die Zeppelin Baumaschinen GmbH präsentiert auf der recycling aktiv/Tiefbau Live einen Querschnitt des Caterpillar Umschlagmaschinen-Programms. Neben aktuellen Kettenbaggern und Radladern von wird die neue Umschlagbaggerserie MH3000 vorgestellt. Mehr »

Ein Mobiler von Metso mit Tier IV

Metso zeigt bei der recycling aktiv die raupenmobile Brech- und Siebanlage Lokotrack LT1213S, die kraftstoffsparende Zerkleinerung mit großer Kapazität bietet und mit der Erfüllung der Abgasnorm Tier 4 Final auf dem neusten Stand der Technik ist. Mehr »

Sortieren, Kippen und Laden bei ZFE

Wer sich ein Bild von Schaufeln und Löffeln fürs Reycling machen will, hat beim Anbaugerätespezialist ZFE dazu die Gelegenheit. Nach der Trennung von Recyclingmaterial müssen die Rohstoffe zum Teil sehr hoch aufgeschüttet werden. Dafür hat ZFE spezielle Hochkippschaufeln entwickelt, die auf der recycling aktiv gezeigt werden. Mehr »

HS Schoch bietet Verschleißteile nach Maß

„Wo gehobelt wird, da fallen Späne“, diese Volksweisheit beschreibt mit einfachen aber treffenden Worten den Prozess, wenn Beton, Glas, oder Metall zerkleinert werden, um neue Rohstoffe draus zu generieren. Auf der recycling aktiv zeigt HS Schoch sein Programm, das die Abnutzung der Werkzeuge und Maschinen minimieren soll. Mehr »

Win-Win-Brecher von BMD

BMD Baumaschinendienst zeigt auf der recycling aktiv die Brecheranlage BMD RA 700/6. Die Anlage ist für Unternehmen interessant, die Wert auf saubere Maschinen, saubere Baustellen und eine saubere Abwicklung legen. Mehr »

FRD-Scheren für mehr Biss

FRD wird einige seiner Abbruchwerkzeuge als Highlight auf der Demo-Messe in Baden-Baden vorführen. An einem 25 t-Bagger angebaut, kann man die Schrottschere VR 18ER im Einsatz beobachten. Mehr »

Mobiler Wirbelstromabscheider von Goudsmit

Goudsmit Magnetic Systems BV aus den niederländischen Waalre hat sein Angebot exzentrischer Wirbelstromabscheider mit einer Serie mobiler Abscheider ergänzt. Diese Anlagen, die auf der recycling aktiv im Mittelpunkt stehen werden, sind auf einem Anhänger montiert. Mehr »

Craco hat etwas gegen Verschleiß

Bei der Firma Craco wird sich bei der recycling aktiv alles um das Thema Verschleißschutzlösungen drehen. Das Unternehmen wird die neuen, kostengünstigen Regenerierungsverfahren von Pressdeckeln für Schrottscheren, die neuartigen austauschbaren Schlagleistensitze für Prallmühlenrotoren sowie ein originelles, sicheres Befestigungssystem von Auskleidungen in Schrottpressen vorstellen. Mehr »

Top-Thema: Förderbänder und Abstreifer

Marktübersicht Förderbänder und Abstreifer

Förderbänder stellen nach wie vor das Rückgrat beim innerbetrieblichen Transport von Schüttgütern dar. Viele Rohstoffe backen jedoch leicht Gurt an. Abstreifer sorgen dann dafür, dass nichts kleben bleibt und ein einwandfreier Transport gegeben ist. Mehr »

Martin Engineering vertreibt Cleanscrape

Martin Engineering, Hersteller von Förderbandtechnologie, hat mit Wirkung zum 15. Januar 2015 den Alleinvertrieb der Cleanscrape Abstreifer übernommen. Bei dem neuartigen Abstreifsystem handelt es sich um einen Vorkopfabstreifer, der schräg über die Kopftrommel gespannt wird. Mehr »

Reinigungsbürsten für Fördergurte

Fördergurte arbeiten nur effektiv, wie Materialanhaftungen vermieden werden. Mit den Anbackungen geht oft eine Beschädigung der Tragseite des Fördergurtes einher. Die entstehenden Zusatzkosten lassen sich vermeiden, wenn Anhaftungen frühzeitig beseitigt werden – mit Hilfe von speziellen Reinigungsbürsten. Mehr »

Schäden am Fördergurt vermeiden

Fördergurte werden besonders in der Baustoffindustrie stark beansprucht. Viele Schäden entstehen an der Übergabestelle. Wir stellen technische Möglichkeiten vor, um Reparaturen an Bändern zu vermeiden. Mehr »

Bandzentriersysteme für schnurgeraden Gurtlauf

Ein wichtiger Schritt, Materialverluste an Bandförderanlagen zu verhindern, ist die Führung des Transportbands zu korrigieren. Dazu bietet die Flexco Europe GmbH verschiedene Bandzentriersysteme an. Mehr »

Top-Thema: Asphaltstraßentagung 2015

Die Themen der Asphaltstraßentagung

Alle guten Dinge sind drei: Das Programm der Asphaltstraßentagung ist ein Dreiklang aus Regelwerk, Forschung und Zukunft. Mehr »

Der Veranstaltungsort: Die Laeizhalle

Die Laeiszhalle befindet sich am ehemaligen Holstentor der historischen Hamburger Wallanlagen. Sie wurde 1908 eingeweiht – als damals größtes und modernstes Konzerthaus Deutschlands. Mehr »

Mehr als Michel: Tipps für etwas Zeit

Wer schon am Montag zur traditionell am Vortag der FGSV-Asphaltstraßentagung stattfindenden Mitgliederversammlung von DAV- und DAI angereist ist, hat den Dienstag noch den ganzen Vormittag Zeit, die Stadt zu entdecken. Hier ein paar Tipps. Mehr »

Sonderthema: Straßenmodernisierung

Lösungen zur Straßenentwässerung der Zukunft

Die jüngst vom Bundesverkehrsministerium in Auftrag gegebene „BMVI-Verkehrsprognose 2030“ zeigt, dass der Verkehr auf Deutschlands Straßen weiter zunehmen wird. Wegen des erhöhten Verkehrsaufkommens wird die Modernisierung des vorhandenen Straßennetzes immer dringlicher und Erhaltungsinvestitionen müssen am Bedarf angepasst zunehmen. Unser Autor Dipl.-Ing. Olaf Wiechers stellt moderne Entwässerungslösungen vor. Mehr »

Porträt: Fil Filipov

Mit Fil Filipov wieder im Gleis

Eine gewisse Raubeinigkeit ist ihm nicht abzusprechen: Fil Filipov gilt als harter Knochen, und ihm gehört seit 2010 das Traditionsunternehmen Atlas Maschinen GmbH, Ganderkesee. Ende letzten Jahres sprachen er und seine Führungskräfte vor der geladenen Fachpresse über aktuelle Produkte und die positiven Entwicklungen des Baumaschinenherstellers. Vorgestellt wurde auch der neue Geschäftsführer Brahim Stitou. Mehr »

Top-Thema: Bagger & Radlader

Neue Bagger und Radlader für Steinbruch und Kieswerk

Mehr Leistung bei weniger Kraftstoff, das versprechen die neuen Radlader- und Baggermodelle, die namhafte Hersteller jetzt auf den Markt gebracht haben. Diese sind auch auf der kommenden Intermat 2015 in Paris zu sehen. Wir haben die wichtigsten Fakten rund um die neuen Maschinen zusammengestellt. Mehr »

H-Serie von Volvo verspricht mehr Leistung

Mit ihrem äußerst effizienten Motor gemäß Stufe IV/Tier 4 final und dem einzigartigen TP-Hubgerüst von Volvo bieten die neuen Radlader L60H, L70H und L90H von Volvo Construction Equipment hervorragende Kraftstoffeffizienz bei maximaler Leistung. Mehr »

Kieswerk Riegel setzt auf Cat 966M

Das Kieswerk Riegel – Mitten im Badischen – hat in einen neuen Cat 966M investiert. Zur Vorjahresmitte wurde die neue Baumaschinentechnik auf der Fachmesse Conexpo vorgestellt – nun sind die ersten Vertreter auch hierzulande eingetroffen. Mehr »

Neue Case-Bagger für den Steinbruch

Case Construction Equipment präsentiert auf der Intermat 2015 erstmals seine neue Raupenbagger-Generation der D-Serie. Die neue D-Serie soll sich laut Herstellerangaben durch mehr Produktivität, Komfort und Sicherheit in Kombination mit niedrigen Betriebskosten auszeichnen. Genau das, was Gewinnungsbetriebe heute fordern. Mehr »

Der neue Große unter den Mittelgroßen

Mit dem neuen DX255LC-5 präsentiert Doosan Construction Equipment einen 25-Tonnen-Kettenbagger, der die aktuellen Abgasvorschriften der Stufe IV erfüllt. Darüber hinaus hat Doosan den Bagger mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet, die seine Leistungsfähigkeit gegenüber dem Vorgängermodell DX255LC-3 noch einmal verbessern. Mehr »

Top-Thema "Verschleißschutz"

Welche Fitnesskuren Anbaugeräten gut tun

Die ruhige Winterzeit ist immer eine gute Gelegenheit, seinem Maschinenpark eine Verjüngungskur zu gönnen. SUSA-Autor Robert Ruthenberg hat verschiedene Anbieter gefragt, wie man dem Zahn des Verschleißes ein Schnippchen schlägt und welche Regenerierungsmethoden für Anbaugeräte die besten sind. Mehr »

Effektive Maßnahmen gegen die Dieselpest

Unerkannte Gefahr: Johann Claassen war sich keiner Schuld bewusst. Wie immer hat er vor Arbeitsbeginn seinen Radlader aus dem Baustellentank befüllt. Er wusste jedoch nicht, dass sich aufgrund einer verspäteten Diesellieferung nur noch ganz wenig Treibstoff im Zentraltank befand. So füllte er neben Diesel auch Wasser und Schmutz – zwei Todfeinde moderner Dieselmotoren – in den Fahrzeugtank. Die Wirkung der beiden Fremdstoffe ist ganz unterschiedlich, die Folgen aber sind immer die gleichen: Ausfälle, teure Reparaturen, vermeidbare Kosten und unzufriedene Kunden. Mehr »

Warum Reparatur oft besser als ein Neukauf ist

Sie sah schon recht mitgenommen aus – die Schaufel eines Cat 988 Radladers, der bei Hamburg in einem Unternehmen eingesetzt wird, das Schlacke aufbereitet. Für die stark beanspruchte Schaufel hatte das Atzelgifter Unternehmen Craco eine Lösung parat, die sie wie neu erstrahlen lässt. Mehr »

Wann Maschinen gewartet werden wollen

Maschinenwartung nach Kalender ist out, denn Verschleiß und Materialermüdung richten sich nicht nach Terminen. Wie eine moderne und zeitgemäße Inspektions- und Wartungsstrategie für Anlagen und Maschinen aussieht, wird in einem Praxisseminar erklärt, das am 24. und 25. März 2015 in München stattfindet. Mehr »

Top-Thema "Liebherr"

Optimistisch für das Jahresergebnis

Zwei neue Planierraupen und drei Teleskoplader sowie ein neues Logistikzentrum präsentierte die Firmengruppe Liebherr im Rahmen einer internationalen Presseveranstaltung im österreichischen Telfs. Dabei informierten Stefan Heissler, Mitglied des Direktoriums der Liebherr-International AG, Bulle, Joachim Strobel, Geschäftsführer der Liebherr EMtec GmbH, Kirchdorf an der Iller, und Martin Längle, Geschäftsführer der Liebherr-Werk Telfs GmbH, über die aktuelle Geschäftsentwicklung und die strategische Ausrichtung der Gruppe. Mehr »

Top-Thema "Maximalrecycling"

Ausbauasphalt optimal verwerten

Maximalrecycling gescheitert? Rund 15 Mio. t Ausbauasphalt gilt es in Deutschland pro Jahr zu recyceln, denn dies schreibt das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrwG) vor. Inzwischen gibt es zahlreiche Pilotstrecken gemäß dem Maximalrecycling (90 %). Obwohl zunächst positive Ergebnisse vorlagen, sind auch Rückschläge zu verzeichnen. Von Robert Ruthenberg. Mehr »

Weitere Top-Themen

Das Problem und eine Lösung

Es liegt klar auf der Hand: Keine Straße wird besser sein als die Qualität des Baustoffes, aus dem sie besteht. Beim Bau von Asphaltstraßen gibt es viele Einflussfaktoren, die auf die Qualität des Asphaltes und damit auch auf das Endprodukt Straßen einwirken. Sie finden sich bei der Herstellung des Asphaltmischgutes, über den Transport und beim Einbau selbst. Beim Forschungsprojekt PAST – Prozessoptimierter Asphaltstraßenbau – wurde als wichtige Einflussfaktoren die Entmischung und Abkühlung des Asphaltmischgutes ausgemacht. Mehr »

BIM im Straßen- und Tiefbau

Maßnahmen im Infrastrukturbau zeichnen sich durch eine besonders hohe Komplexität der Aufgaben, einen damit verbundenen sehr großen Zeitaufwand und hohe Kosten aufgrund der eingesetzten Ressourcen aus. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Investitionen des Bundes und der Länder in dringend notwendige straßenbauliche Maßnahmen oft nicht in der Höhe ausfallen, in der sie tatsächlich nötig wären. Die Stuttgarter RIB Software AG, die sich bereits seit mehreren Jahren mit besonders effizienten und wirtschaftlichen Prozessen durch eine modellorientierte Projektbearbeitung im Hochbau beschäftigt, erarbeitet aktuell analoge Lösungen für den Straßen-, Tief- und Infrastrukturbau. Mehr »

Showtime in Nieder-Ofleiden

Und Action: Vom 3. bis 6. September geht es in Europas größtem Basaltsteinbruch wieder hoch her. Bei der Steinexpo können Baumaschinen in ihrem typischen Arbeitsumfeld zeigen, was in ihnen steckt. Da wird gelöst, geladen, gebrochen und gesiebt und aufgrund so mancher Maschinen-Demonstration auch gestaunt. Mehr »

OPA und Aco – Dreamteam für die A 1

Das deutsche Autobahnnetz, das rund 12.900 km lang ist, wird auf Teilstrecken wie der A 100 bei Berlin oder der A 3 bei Köln von bis zu 186.000 bzw. 166.000 Fahrzeugen pro Tag befahren. Um die Straßenkilometer dennoch in bestmöglichem Zustand zu halten bzw. das weiter steigende Verkehrsaufkommen aufnehmen zu können, sind Sanierungs- und Ausbaumaßnahmen wie auch jüngst auf der A 1 bei Hamburg unabdingbar. Dabei spielt die Entwässerung eine wesentliche Rolle. Mehr »

Geburt der ersten Straßen(heiß)fräse

Wie kann die beschädigte Asphaltschicht von der Straße befördert werden? Diese Frage beschäftigte in den 1970er Jahren die Bauindustrie. Der Verkehr und die Geschwindigkeiten nahmen stark zu und die größeren Achsdrucklasten der Lkw führten zu Schäden an den Asphaltstraßen. Spurrillen und „Aquaplaning“ standen als Unfallursachen in der Diskussion. Mehr »

Schwerwiegende Automatik

Einzelne, unabhängige Wäge- und Dosieranlagen sind in der Industrie immer seltener anzutreffen. Nicht nur große Beton- und Zementwerke, selbst kleinere Kies- und Schotterwerke sind heutzutage weitgehend automatisiert. Das gilt vor allem für die Wäge- und Dosiertechnik. Ein Beitrag von Robert Ruthenberg. Mehr »

Ifat so erfolgreich wie noch nie

Fünf Messetage rund um Umwelttechnologien sind in München zu Ende gegangen und Eugen Egetenmeir, Geschäftsführer der Messe München, ist überwältigt von der Resonanz: "Die Ifat hat alle Rekorde gebrochen. Wir konnten mehr als 135.000 Besucher aus aller Welt begrüßen. Das ist beeindruckend." Mehr »

Fachliches für den Praktiker

Rund 170 Teilnehmer verfolgten die 4. Deutschen Pflastertage in Fulda. Neben zahlreichen Fachvorträgen, die insbesondere die Praktiker ansprachen, zeigten elf Firmen in der begleitenden Ausstellung Produkte und Dienstleistungen für den Pflasterbetrieb. Das Kongress- und Kulturzentrum in Fulda bot dafür am 18. und 19. Februar erneut den passenden Rahmen. Mehr »

Her mit den Facharbeitern!

„Kennen Sie nicht einen guten Schlosser?“ oder „Einen Elektriker würden wir sofort einstellen“. Solche Bemerkungen hören wir in Gesprächen mit Branchenvertretern immer häufiger. Auch der Steine- und Erdenindustrie bleibt vom Fachkräftemangel nicht verschont. Doch was kann man dagegen tun? In einer Jahresserie geben wir Antworten. Teil 1: Wie dramatisch ist die Lage? Mehr »

Schlaglöcher: Ein europäisches Problem

Kaum ist der Winter vorbei, ist das Gejammer wieder groß. Die Straßen allerortes werden erneut mehr Schlaglöcher aufweisen als vor dem Winter. Da die Verwaltungen der Bundesländer, in Städten und Gemeinden nicht mehr das Personal haben, um alle „Winterschäden“ zu erfassen, werden die Bürger aufgerufen, Schlaglöcher zu melden. „Schlaglochalarm“ überall. In den meisten Fällen werden sie sofort notdürftig mit Kaltasphalt zugeschmiert. Damit ist zumindest die Verkehrssicherheit wieder hergestellt. Eine Lösung ist dies allerdings nicht. Im Top-Thema erfahren Sie alles rund ums Schlagloch: was sie ausmacht, wie man ihnen wirkungsvoll begegnet und das vieles noch ungeklärt ist. Eine unzufriedene Situation, wenn man die Kosten für die Steuerzahler rund ums Schlagloch bedenkt. Mehr »

Mit starken Partnern mitten im Markt

Der Kraftakt hat sich gelohnt: Nach gut einem Jahr Vorbereitungszeit startet die Infratech dynamisch durch. Vom 15. bis 17. Januar werden gut 160 Aussteller in Essen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Begleitet wird die Messe von einem anspruchsvollen Vortragsprogramm. Mehr »

Sicher, warm und trocken: Arbeitskleidung für den Winter

Es gehört zu den unangenehmen Seiten in der Gewinnungs- und Aufbereitungsindustrie sowie in der Bauwirtschaft auch im Herbst und Winter an der frischen Luft arbeiten zu müssen. Aus der trockenen Werkstatt durch den Niesel raus zum Kunden. Vom warmen Verkaufsraum rüber in das kalte Lager. Gerade jetzt in der ungemütlichen Jahreszeit gibt es viele Situationen, in denen sich Mitarbeiter schnell Husten, Schnupfen, Erkältung oder Grippe eingefangen haben. Mehr »

Nicht nur für die Straßen da

Asphalt, er liegt uns tagtäglich zu Füßen. Er ist Grundlage dafür, dass wir von A nach B kommen, ebenso wie unsere Milch, die Brötchen, die neue Jeans oder der Fernseher. Ohne Güterverkehr auf der Straße wäre unser aller Wohlstand nicht denkbar, weil Halbzeuge zu Produktionsstäten und fertige Produkte zu den Kunden gelangen. Asphalt ist eine wichtige Grundlage im Straßenbau. Es gibt aber zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten abseits der Straße, die seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten erweitern. Warum das so ist: es gibt bei der Konzeption von Asphaltmischgütern so viele Stellschrauben, so dass er auf bestimmte Eigenschaften hin optimiert werden kann. Mehr »

Gut funktionierende Verkehrswege gefordert

Zur Eröffnungsveranstaltung der 58. Nordbau am 12. September wehte mit den Themen Straßenbau und Pkw-Maut bundespolitische Luft durch das Veranstaltungszentrum. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig forderte gut funktionierende Verkehrswege in Norddeutschland. „In dieser Gesellschaft wurde vieles neu erfunden oder errichtet, statt das Bestehende zu pflegen“, nannte er einen Grund für die teils dramatischen Schäden an Straßen und Brücken. Sie müssten daher bereits begutachtet und saniert werden, solange sie noch befahrbar sind. Mehr »

Hier können Sie Geld sparen!

Wer beabsichtigt, in seinen Maschinen- oder Fuhrpark zu investieren und das passende Finanzierungs- oder Versicherungs-Angebot sucht, der wähnt sich schnell im Finanz-Dschungel. Mehr »

Messe von Praktikern für Praktiker

Vom 5. bis 7. September findet die vierte Ausgabe der Tiefbau Live statt, auch in diesem Jahr wieder als Messedoppel mit der recycling aktiv. Auf den folgenden Seiten finden Sie Wissenswertes rund um die Messe, Informationen zu Sonderschauen und Schwerpunktthemen sowie ein Interview mit Udo Kiesewalter, Geschäftsführer des Verbandes der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e. V. (VDBUM), der die TiefbauLive veranstaltet. Mehr »

Nur ein kleines Thema: Bau und Infrastruktur

Am 22. September wird gewählt – der 18. Deutsche Bundestag. Der Wahlkampf ist in vollem Gange und die Wahlprogramme fertig gestellt. Während gegenüber Branchenvertretern die Bedeutung der Bauindustrie als wichtiges Standbein unserer Volkswirtschaft und eine intakte Infrastruktur als wichtige Basis für das Funktionieren dieser gesehen wird, in den Wahlprogrammen findet sich dies nicht adäquat wider. Mehr »

Voll die bauma

Besucherrekord: So voll war es noch nie auf der bauma. 530.000 Gäste aus 200 Ländern drängelten sich auf dem Münchener Messegelände. Egal ob Fachbesucher oder abenteuerlustiger Schreibtischtäter – jeder kam, sah und genoss. Mehr »

Siebanalyse im Sekundentakt

Die Kornverteilung des Fördergutes in Steine-Erden-Betrieben ist in der Regel eine große Unbekannte, der man nur durch Stichproben im Labor ein vages Gesicht geben kann. Abhilfe schafft der von der TU Clausthal entwickelte „Online Grain Size Analyzer“ (akustischer Korngrößenanalysator). Mehr »

Nutzfahrzeuge Spezial

Den aktuellen Ausgaben von "asphalt", "Steinbruch und Sandgrube" und "Straßen- und Tiefbau" liegt das Sonderheft "Nutzfahrzeuge Spezial" beil. Die komplette Ausgabe steht zum kostenlosen Download bereit. <

Wir geben Marktübersichten über "Lkw und Skw", "Transport und Wartung" und über Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen. Weitere Themen sind Service und Wartung sowie Finanzierung. Mehr »

Neues von der Messe

Sieben Messetage Ausnahmezustand in München: Auf einer Ausstellungsfläche von 570.000 Quadratmetern präsentierten 3.420 nationale und internationale Aussteller rund 530.000 Besuchern aus 200 Ländern ihre Produkte und Neuheiten. Mehr »

Eindrucksvolle Größe

Sie ist nur eine von insgesamt 40 Messen, die Menschen aus aller Welt nach München ziehen. Aber sie ist die größte Baumaschinenmesse weltweit. Lesen Sie hier unsere umfangreiche Vorberichterstattung. Mehr »

Keine Frage und viele Steine

Am 10. Dezember ehrte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag gemeinsam mit Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder die besten deutschen Auszubildenden des Jahrgangs. Darunter war auch ein Baustoffprüfer. Johannes Klauke lernte am Karlsruher Institut für Straßen- und Eisenbahnwesen des Karlsruher Instituts für Technologie, das von Prof. Dr.-Ing. Ralf Roos geleitet wird. Und er ist bekennender Punk. Mehr »

Brasilien: Vorm Anstoß

SUSA-Chefredakteurin Ute Möhle begleitete Baumaschinenhersteller Liebherr Anfang November nach Sao Paulo und brachte Eindrücke aus einem Land mit, das Anderthalbjahre vor der Fußballweltmeisterschaft kräftig an seiner Zukunft als Industrienation werkelt. Mehr »

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer im Gespräch mit Baunetzwerk.biz

Nicht nur Schnee und Eis legen Deutschlands Straßen lahm, ein überlastetes Verkehrsnetz paart sich mit tiefen Löchern im Straßenbauetat. Zu dieser ungünstigen Konstellation befragte Baunetzwerk.biz den amtierenden Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer. Mehr »

Ein Gletscher? Nein - es ist Marmor!

Verwechslungsgefahr: Italienurlauber, die auf der „autostrada A12“ an der norditalienischen Küstenstadt Carrara vorbeirauschen, können leicht Opfer einer Verwechslung werden. Die Berge erstrahlen leuchtend weiß am Horizont, so als seien sie mit Schnee bedeckt. Bei 30 Grad im Schatten ist das Geheimnis um die optische Täuschung jedoch schnell gelüftet: Der beim Abbau freigelegte Carrara-Marmor verleiht den Bergen ihre Farbe. SUSA brach zur Stippvisite auf. Mehr »

Hausmesse Benninghoven 2012

Die alle drei Jahre stattfindende Hausmesse der Firma Benninghoven bietet Fachleuten eine gute Gelegenheit, ihr Wissen rund um die Asphaltmischtechnik auf den neusten Stand zu bringen. Mehr »

Drum prüfe was sich dauernd schindet …

SUSA vor Ort: Unsere frei nach Schiller gewählte Überschrift erinnert an die Zeiten, in der die Arbeit im Steinbruch alles andere als ein Zuckerschlecken war. Glücklicherweise bewegen heutzutage Maschinen die tonnenschweren Gesteinsmassen. Auf den Doosan Demo Days im tschechischen Steinbruch Kožlí bei Písek konnten Interessierte ausprobieren, wie sich die Schinderei von gestern in den Fingertipp am Joy-Stick gewandelt hat. Mehr »

© 2017 Giesel Verlag - ein Unternehmen der Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
powered by SiteFusion